Ein Abdichtungssystem umfasst folgende Schichten: Untergrund, Dampfbremse, Wärmedämmung und Abdichtung. Welches Abdichtungssystem ausgeführt wird muss möglichst früh in der Planung bestimmt werden.

In der SIA Norm wird unterschieden zwischen Abdichtungssystemen ohne Verbund und im Verbund.
Die meisten Dächer sind nicht im Verbund ausgeführt. Vollflächig aufgeklebte oder aufgeschweisste Systeme sind nicht zwingend Abdichtungssysteme im Verbund.

Bei Abdichtungsystemen im Verbund sind alle Schichten kraftschlüssig miteinander verbunden.
Es sind sehr hohe Anforderungen an den Untergrund gestellt:

  • nur auf Beton möglich
  • hohe Anforderungen an Eben- und Rauheit
  • Untergrundvorbereitungen nötig. Sandstrahlen, Schleifen oder dgl.
  • hohe Anforderung an die Trockenheit (Max. 4 Masseprozent, zum Teil nur mit Notdach möglich)
  • Schälzugprüfungen müssen ausgeführt und dokumentiert werden

 

Wegleitung zur Norm SIA 271 ab Seite 25