Dampfbremsen müssen bei nichtbelüfteten Systemen einen s-Wert von mind. 150 m aufweisen.
Alle bituminösen Dampfbremsen mit einer Dicke von 3.0 mm und mehr genügen diesen Anforderungen. 
Dampfbremsen aus Kunststofffolien haben generell einen wesentlich höheren s-Wert.

Bei Systemaufbauten mit geplantem Wasseranstau ist ein s-Wert von mind. 250 m gefordert. 
Bituminöse Dampfbremsen von 5.0 mm und alle Kunststoff-Dampfbremsen erfüllen diesen Wert.

Bauzeitabdichtungen sind mit Bitumendichtungsbahnen auszuführen. Sie werden in der Regel vollflächig aufgeschweisst, vollflächig mit Bitumen aufgegossen oder mit selbstklebenden Dichtungsbahnen aufgeklebt. 

Auf Trapezblech muss die Bauzeitabdichtung mind. 5.0 mm dick sein.

 

Wegleitung zur Norm SIA 271 ab Seite 38